Direkt zum Hauptbereich

Vidalita Kleid

Manchmal wirken Kombistoffe für sich alleine auch ganz gut.
Wie hier bei diesem Kleid.





Ich habe mir ein "kleines Schwarzes" mit 3/4 Ärmeln genäht und dafür den Kombistoff zu "Pfingstrosen" aus Modal von Lillestoff verwendet. Die kleinen, goldenen Pünktchen verleihem dem Kleid ein gewisses Etwas, sind aber fein genug, um nicht aufdringlich zu wirken.




"Vidalita" ist ein Kleiderbaukasten und kann in verschiedenen Varianten genäht werden. 
Ich habe mich für den Faltenausschnitt entschieden und das Rockteil nicht ausgestellt. Durch die Abnäher in der Taille auf Vorder- und Rückseite sitzt das Kleid körpernah und macht eine tolle Figur.




Um dem Kleid aber noch das gewisse Etwas zu geben, kombiniere ich gerne einen Wickelgürtel dazu. Diesen gibt es als Freebook bei "weisnähschen" und ist wirklich schnell genäht.





Schnitt Kleid: "VIDALITA Kleiderbaukasten" von "Fadenfactory"
Schnitt Gürtel: Wickelgürtel von "weisnähschen" (Freebook)
Stoff Kleid: Modal "Pfingstrose Kombi" von Lillestoff
Stoff Bindegürtel: Kunstleder (gekauft bei Buttinette)
Verlinkt: create in AustriaCreadienstag, Dings vom Dienstag, handmade on Tuesday, kostenlose Schnittmuster

Kommentare

  1. Hübsches Kleid, aber der Gürtel bringt's!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ich finde auch, dass der Gürtel dem Kleid noch den letzten "Schliff" gibt.
      Viele Grüße,
      Sonja

      Löschen
  2. Ein wunderschönes Kleid! Hab dich dank der LilleLiebLinks gefunden. Herzlichen Glückwunsch auch dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank.
      Wünsch dir einen schönen Tag,
      Sonja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sorbetto Top

Als ich vor einiger Zeit diesen Schnitt auf einem Blog gesehen habe, dachte ich mir: "tolles Sommertop - sogar als Freebook - das probiere ich auch mal aus". Speziell die Tollfalte an der vorderen Mitte als Hingucker hat mir sehr gut gefallen.






In weiser Voraussicht habe ich - zum ersten Mal überhaupt - ein Probeteil aus alten Stoffresten genäht und das war auch gut so. Noch nie musste ich soviele Änderungen an einem Schnitt vornehmen wie hier. Ich habe mich zwar an die Maßtabelle gehalten und die Größe genäht, die zu mir passen würde, das Shirt war aber trotzdem viel zu weit und zu kurz, um mal nur ein paar der vielen Anpassungen zu nennen. (Etwas weiter ist im Sommer ja angenehm, aber man will trotzdem nicht ausschauen, als ob man einen Sack trägt und aus dem Alter, in dem man bauchfrei trägt, bin ich schon heraus 😄)






Schlussendlich, mit den ganzen Anpassungen, gefällt mir das Top aber total gut und es ist wirklich sehr angenehm zu tragen: durch den feinen Batist und die etwa…

Frau Fannie

Das Schnittmuster „Frau Fannie“ von „Studio Schnittreif“ hatte ich mir letztes Jahr im Frühling schon gekauft, aber irgendwie waren immer andere Projekte vorrangig. Ich hatte für die Kinder genäht, an Probenähen teilgenommen und dann ist mir der Sommer dazwischengekommen 😉 






Anfang dieses Jahres habe ich mir vorgenommen, dass ich das Kleid jetzt endlich nähen werde und dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt. 





Vernäht habe ich einen weinroten Sommersweat. Ich wollte keinen allzu dicken Stoff nehmen, denn mir ist schnell mal zu warm. Unifarben ist das Kleid zwar schlicht, passt aber zu vielen Anlässen: sowohl leger in der Freizeit als auch businessmäßig ins Büro oder zu etwas nobleren Anlässen (mit Tuch, auffälliger Kette oder Blazer).





Ich fühle mich in dem Kleid sehr wohl und bin gespannt, ob ich noch die ein oder andere „Frau Fannie“ – vielleicht auch mal aus einem gemusterten Stoff – zaubern werde. 



🤘🤘🤘 Rock!It Wise ist da 🤘🤘🤘

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Schnittmuster von den "Näh-Ellis" kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Im Beitrag befinden sich Shoplinks zum vorgestellten Schnittmuster.
Na, hattet ihr schöne Osterfeiertage? 🐇🐣 
Unsere Kinder haben sich wahnsinnig gefreut im Freien bei dem traumhaften Frühlingswetter ihre Nestchen zu suchen und natürlich anschließend die Schokohasen zu vernaschen. Und wir Erwachsene freuen uns mit ihnen, wenn sie mit strahlenden Augen erzählen, dass der Osterhase ums Eck verschwunden sei und sie gerade noch sein Schwänzchen sehen konnten.
Nun aber zum Wesentlichen:  dem neuen Schnittmuster 🤘🤘🤘 "Rock!It Wise" 🤘🤘🤘 von den "Näh-Ellis": 



Rock!It Wise ist ein leicht geraffter Paperbag-Rock in A-Linie und deckt einen Taillenumfang von 62-137 cm bzw. einen Hüftumfang von 86-154 cm ab (entspricht ~ Gr. 32-56). 
Mit der klaren und übersichtlichen Anleitung mit Fokus auf das Wesentliche ist der Rock sowohl für Anfänger als auch fü…