Direkt zum Hauptbereich

Raffinesse als Tunika

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Schnittmuster von "die Näh-Ellis" kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Im Beitrag befinden sich Shoplinks zum vorgestellten Schnittmuster.

Heute zeige ich euch meine 3. "Raffinesse" aus dem Designnähen, welches die aufwendigste Variante war. Ich bin normalerweise keine "Tüddeltante", aber bei Nummer 3 wollte ich mal ein bisschen mit dem Schnitt spielen und Verzierungen anbringen.

Entstanden ist eine Tunika mit gerafftem Volant und Spitzenband auf der Vorderseite. 






Wie sich im Designnähen gezeigt hat, eignet sich der Schnitt wunderbar für Panele. 
Da das Schnittmuster mit überschnittenen Ärmeln konstruiert ist, werden Vorder- und Rückenteil jeweils aus einem Stück zugeschnitten und man hat somit keine unterbrechenden Nähte im Schulter- und Armbereich.






Schaut euch gerne mal die Beispiele der anderen Designnäherinnen im Lookbook an (es sind auch einige mit Panelen dabei):
https://naeh-ellis.de/2019/07/09/lookbook-raffinesse/

Wer den Schnitt bis jetzt noch nicht hat, schnell ab zu:
https://naeh-ellis.de/produkt/raffinesse/ 
https://www.makerist.de/…/raffinesse-shirt-haengerchen-tuni… 







Schnitt: Raffinesse von "die Näh-Ellis"
Stoffe: Jerseypanel "Maus lovely" und grauer Baumwolljersey, gekauft bei "Siskids"

Kommentare

  1. Das ist wirklich süß geworden. Ich finde ja solche Panele auch wunderbar.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja! Endlich habe ich herausgefunden, wie ich auch über Handy kommentieren kann. Deine Veröffentlichung auf deinem Blog ist immer etwas ganz besonderes, es sticht so hervor und macht dich als Probenäherin fast einzigartig �� ich danke dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank auch an euch, dass ich euch beim Designnähen unterstützen durfte.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sorbetto Top

Als ich vor einiger Zeit diesen Schnitt auf einem Blog gesehen habe, dachte ich mir: "tolles Sommertop - sogar als Freebook - das probiere ich auch mal aus". Speziell die Tollfalte an der vorderen Mitte als Hingucker hat mir sehr gut gefallen.






In weiser Voraussicht habe ich - zum ersten Mal überhaupt - ein Probeteil aus alten Stoffresten genäht und das war auch gut so. Noch nie musste ich soviele Änderungen an einem Schnitt vornehmen wie hier. Ich habe mich zwar an die Maßtabelle gehalten und die Größe genäht, die zu mir passen würde, das Shirt war aber trotzdem viel zu weit und zu kurz, um mal nur ein paar der vielen Anpassungen zu nennen. (Etwas weiter ist im Sommer ja angenehm, aber man will trotzdem nicht ausschauen, als ob man einen Sack trägt und aus dem Alter, in dem man bauchfrei trägt, bin ich schon heraus 😄)






Schlussendlich, mit den ganzen Anpassungen, gefällt mir das Top aber total gut und es ist wirklich sehr angenehm zu tragen: durch den feinen Batist und die etwa…

Frau Fannie

Das Schnittmuster „Frau Fannie“ von „Studio Schnittreif“ hatte ich mir letztes Jahr im Frühling schon gekauft, aber irgendwie waren immer andere Projekte vorrangig. Ich hatte für die Kinder genäht, an Probenähen teilgenommen und dann ist mir der Sommer dazwischengekommen 😉 






Anfang dieses Jahres habe ich mir vorgenommen, dass ich das Kleid jetzt endlich nähen werde und dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt. 





Vernäht habe ich einen weinroten Sommersweat. Ich wollte keinen allzu dicken Stoff nehmen, denn mir ist schnell mal zu warm. Unifarben ist das Kleid zwar schlicht, passt aber zu vielen Anlässen: sowohl leger in der Freizeit als auch businessmäßig ins Büro oder zu etwas nobleren Anlässen (mit Tuch, auffälliger Kette oder Blazer).





Ich fühle mich in dem Kleid sehr wohl und bin gespannt, ob ich noch die ein oder andere „Frau Fannie“ – vielleicht auch mal aus einem gemusterten Stoff – zaubern werde. 



🤘🤘🤘 Rock!It Wise ist da 🤘🤘🤘

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir das Schnittmuster von den "Näh-Ellis" kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Im Beitrag befinden sich Shoplinks zum vorgestellten Schnittmuster.
Na, hattet ihr schöne Osterfeiertage? 🐇🐣 
Unsere Kinder haben sich wahnsinnig gefreut im Freien bei dem traumhaften Frühlingswetter ihre Nestchen zu suchen und natürlich anschließend die Schokohasen zu vernaschen. Und wir Erwachsene freuen uns mit ihnen, wenn sie mit strahlenden Augen erzählen, dass der Osterhase ums Eck verschwunden sei und sie gerade noch sein Schwänzchen sehen konnten.
Nun aber zum Wesentlichen:  dem neuen Schnittmuster 🤘🤘🤘 "Rock!It Wise" 🤘🤘🤘 von den "Näh-Ellis": 



Rock!It Wise ist ein leicht geraffter Paperbag-Rock in A-Linie und deckt einen Taillenumfang von 62-137 cm bzw. einen Hüftumfang von 86-154 cm ab (entspricht ~ Gr. 32-56). 
Mit der klaren und übersichtlichen Anleitung mit Fokus auf das Wesentliche ist der Rock sowohl für Anfänger als auch fü…